Neueste Beiträge

1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  ...  17  |  »  |  Letzte Die Suche lieferte 166 Ergebnisse:


hogarl

37, Männlich

Beiträge: 6

Re: Jena

von hogarl am 30.09.2010 01:07

immer dienstags, 19:00, Quergasse 1

Habe ich gerade erfahren...

Antworten

hogarl

37, Männlich

Beiträge: 6

Re: Jena

von hogarl am 23.09.2010 01:06

Ich habe soeben erfahren, dass bald wieder ein Stammtisch in Jena stattfinden soll. Hier erfährst du wann:

http://www.studivz.net/Groups/Overview/9f84e0f12d203d94

Antworten

hogarl

37, Männlich

Beiträge: 6

Re: Jena

von hogarl am 21.09.2010 02:34

Es gibt einen Stammtisch in Jena. Der ist allerdings wie eine Loge organisiert. Einen öffentlichen gab es mal, die Leute dort waren allerdings zu schlampig und unzuverlässig.

Antworten

hogarl

37, Männlich

Beiträge: 6

Re: Stammtisch in Erfurt

von hogarl am 21.09.2010 02:32

http://erfurtstammtisch.blogspot.com

Antworten

movefunky

29, Männlich

Beiträge: 1

Jena

von movefunky am 16.09.2010 23:36

Hallo an Alle.
Bin neu hier und habe die Seite über irgend einen Zufall gefunden.
Sind hier Leute aus Jena am Start?
Hab das Gefühl es gibt in Jena so einige Infokrieger/Truther, wie man es nun auch nennen mag, es ist nur bisher nicht gelungen, diese unter einem Dach zu vereinen.

Ich werd immer wieder mal hier rein schauen. Vielleicht kann man ja was organisieren.

Bildet Banden ;)

Antworten

5820
Gelöschter Benutzer

Eine Spritze gegen Stress gefällig?

von 5820 am 09.08.2010 12:46

Entspannungsübungen wie Yoga oder Beruhigungstabletten könnten bald schon der Vergangenheit angehören.
Professor Robert Sapolsky von der renomierten Stanford Universität in Kalifornien/USA sagt, dass eine einmalige Impfung den Stress für immer besiegen könnte - ohne Nebenwirkungen, ohne eine Beeinträchtigung.

Die Forscher um Sapolsky stünden laut eigener Aussage kurz vor dem Durchbruch, einen Impstoff gegen Stress zu entwickeln. 30 Jahre Forschung stehe hinter dem Projekt, bei dem mittels des Impfstoffs die Gehirnchemie so geändert werden soll, dass die Probanden eine gezielte Ruhe erfahren - für immer womöglich.

brain dead Pictures, Images and Photos


Damit würden Therapien und Entspannungsübungen der Vergangenheit angehören, genauso wie chronischer Stress oder Alltagssorgen. Damit würden auch Folgekrankheiten wie Herzinfarkt oder Magenprobleme deutlich reduziert, ist sich Sapolsky sicher.

Der Eingriff soll über ein modifiziertes Herpes-Gen erfolgen, das sich tief ins Gehirn graben und dort schädliche Hormone neutralisieren kann. "Wenn ich ehrlich sein darf, bin ich noch immer begeistert davon, dass es funktioniert", sagt Sapolsky und ist sich sicher: "Das könnte die Gesellschaft verändern."

Allerdings erst in ein paar Jahren. Davor müsste noch ausgiebig getestet werden. Selbst erste Tests an Menschen erwartet der Professor frühestens in einigen Jahren.

Wird aus der Hoffnungsbotschaft ein Albtraum?

Dennoch könnte sich die zunächst positiv wirkende Meldung als Albtraum erweisen. Niemand kann sagen, welch andere Gefühle betroffen wären, wenn erst einmal der Stress abgeschafft ist. In einer Zukunftsvision namens "Wir" aus den 20er Jahren hat der Russe Jewgenij Samjatin eine Gesellschaft beschrieben, die völlig gefühllos vor sich hinlebt. Am Ende sollen alle Menschen operiert werden, am Gehirn, damit jede Emotion abgeschafft wird.

Quelle: AZ

...irgendwann haben wir nur noch Erbsen im Hirn.

Antworten

5820
Gelöschter Benutzer

Schwarze Schafe in der Wahrheitsbewegung

von 5820 am 19.06.2010 13:27

Drum prüfet genau !

Schwarze Schafe in der Wahrheitsbewegung?

Ja liebe Wahrheitssuchende , ich werde euch nun mit einer Sache
konfrontieren die ich selbst so nicht für möglich gehalten hätte.

Wir alle suchen die Wahrheit und jeder findet sie für sich persönlich durch Recherche, doch spielen auch in der
Wahrheitsbewegung sogenannte Clubs , Vereine oder anderweitig organisierte Gruppen diesbezüglich eine immer größer
werdende Rolle. Das Gegenstück der Vereins, Club-, -stiftungs- oder auch Parteienbildung sind einzeln in sich
geschlossene oder offene Netzwerke.

Vom prinzip unterscheiden sich diese Organisationsformen nur von ihrer hirarchschen
beziehungsweise nicht hirarchschen Struktur und ihrer rechtsverbindlichkeit. D.h. ein Netzwerk
ist keine juristische Person und besitzt damit weder Vorstand noch Kassenwart (Schatzmeister).
Netzwerke oder Bewegungen sind meist non-profit orientiert (We Are Change). Das heißt es gibt keine zahlenden
Mitglieder.

In Vereinen werden beitragszahlungen in der Satzung festgesetzt.
Auch die politische Richtung wird in der Satzung festgehalten.
Somit läßt sich hervorragend nachvollziehen was welcher Verein für Ziele verfolgt.

Und nun wird es interessant. Seit dem 11.September hat sich das denken rund um den Globus sichtlich verändert.
Die Menschen haben begriffen das sie nie souverän waren und sind.
Dieses Thema so wie viele andere wie Chemtrails , 9 / 11 und die Gelderschaffung aus dem nichts schreiben sich fast
alle Wahrheitsbewegungen auf ihre politischen Fahnen.
Aber eben nur fast alle!

Man möge es kaum glauben aber es gibt tatsächlich Psydowahrheits-vereine die sich globale Veränderung wünschen und
dennoch das komplette NWO-Programm zu ihren Zielen machen.
So verwundert es doch sehr das nach Climategate immernoch für einen Abbau der CO²werte
gekämpft wird - wie im NWO-Programm.

Selbiges trifft für die Geldcreation der Banken zu. Aber statt dieses zu verhindern
sagen einige Vereine; die Banken müssen vom Staat überwacht werden !!! Das man aber nie
gewährleisten kann das die Regierung nicht nur im Sinne des Bürgers handelt sollte eigentlich jedem bewußt sein.

Und wer zu allem übel in der Königsdisziplin - der Eugenik (Depopulation der Erdbevölkerung) die selbe Grundeinstellung
hat wie auch der Club of Rome oder Commitee of 300 (um nur einige zu nennen) der sollte sich
nicht wundern wenn er irgendwann selbst mit gutem Beispiel voran gehen darf !

Dazu werden dann bei angesprochenen Wahrheitsbewegungseinzelerscheinungen Themen wie
Chemtrails und 9 / 11 komplett ausgespart. Ganz zur Verwunderung des Wahrheitssuchenden!

Von daher prüft immer genau wem ihr euch da anschließt. Stellt ruhig kritische Fragen
es ist euer natürliches Menschenrecht.

Infiltration der Wahrheitsbewegungenhttp://www.wnd.com/?pageId=121884

Bericht von Arminius We Are Change Berlin

Antworten Zuletzt bearbeitet am 20.06.2010 18:47.

5820
Gelöschter Benutzer

Leben wir bereits im Polizeistaat? Noch lange nicht!

von 5820 am 17.06.2010 15:46

Sind kritische Meinungen gegen den Mainstream bei uns schon verboten?
Werden wir wegen politisch relevanter Äußerungen verfolgt oder gar bestraft?

Von wegen, noch ist es hier sehr ruhig. Aber werfen Sie einmal einen Blick nach Übersee. Was die USA bereits installiert und in Betrieb genommen haben, das sind tatsächlich polizeistaatliche Maßnahmen, die uns das Blut in den Adern gefrieren lassen.

Aktueller Fall Bruno Bruhwiler / We Are Change LA

Wird das alles auch auf uns zukommen? Wenn es so läuft, wie mit allen “modernen Dingen”, dann heißt die Antwort definitiv Ja. Bisher kam noch jeder Modetrend aus den USA in die alte Welt.


Zwar sind die totalitären Tendenzen in Europa unübersehbar, doch außer den konkreten Vorbereitungen wie z.B. der EU-Verfassung oder der Gewalteinsatztruppe Eurogendfor kann hier immer noch jeder öffentlich sagen, was er will. In Bezug auf die Meinungsfreiheit können wir unseren Mund eindeutig noch fast unbehelligt ganz weit aufreißen.





Wir leben eigentlich noch völlig entspannt.
Uns ärgert zwar die Welt, wir verspüren Wut im Bauch und erstarren immer häufiger vor Fassungslosigkeit über die Dinge, welche unsere “Elite” in Politik und Wirtschaft fabrizieren, aber haben wir wirklich etwas zu befürchten?

Die größten Anfeindungen erleben die meisten von uns nur aus ihrem persönlichen Umfeld, von Freunden, ja sogar aus der eigenen Familie. Auch innerhalb der “Aufgewachten” herrscht teilweise ein unerträglich hasserfüllter Ton anderen Meinungen gegenüber. Aber seitens der “Regierung” geschieht im Grunde noch gar nichts, außer den Vorbereitungen zur Totalüberwachung.

Bitte nicht missverstehen. Natürlich sind die Absichten eindeutig klar und erkennbar, denn mittelfristig sollen die ganzen installierten Möglichkeiten selbstverständlich auch zum Einsatz kommen. Es geht nur darum, dass im Moment lediglich die Aufrüstungen gegen die Freiheit der Bürger laufen, aber gleichzeitig diese Maßnahmen noch nicht oder nur minimal zum Einsatz kommen.

Die in der Vergangenheit geschehenen Ausfälle verschiedener Websites der alternativen Medien, waren höchstwahrscheinlich ausnahmslos rein technisch bedingt. Mir ist kein Beweis bekannt, der Gegenteiliges aufzeigt. Doch jede einzelne Panne wurde immer sofort riesig aufgebauscht und es wurde wild über Angriffe, Zensur und Niederschlagung spekuliert. Wäre es tatsächlich so gewesen, man hätte die betreffenden Websites dann natürlich dauerhaft eliminiert, anstatt nur für Stunden und auch die Betreiber wären belangt worden.

Sofern wirklich einzelne der aufklärenden Websites eine Gefahr für die herrschende Schicht darstellen, sie könnten mit allen möglichen vorhandenen Mitteln unmittelbar stillgelegt oder auch einfach nur ihre Betreiber eingeschüchtert werden, egal welche Vorsichtsmaßnahmen dagegen getroffen wurden.

Was beispielsweise mit Jörg Kachelmann geschah, kann mit jeder anderen Person genauso gemacht werden. Unbewertet dessen, ob er sich wirklich etwas zu Schulden kommen ließ, seine Inhaftierung wurde langfristig geplant und ganz gezielt ausgeführt. Er hatte keine Chance, zu entrinnen. Das würde man mit “uns” genauso tun, wenn man es wollte.

Neben dieser derzeitigen “Ruhe vor dem Sturm”-Phase erleben wir sogar völlig gegenläufige Aktionen. Der Spiegel schrieb am 22.05.2010 dazu:

Briten machen Schluss mit Big Brother

Der rabiateste Überwachungsstaat der westlichen Welt wagt die Kehrtwende. Großbritanniens neue Regierung will die Vorratsdatenspeicherung abschaffen, biometrische Personalausweise einmotten und Netzsperren aufheben.


[...]

  • Die National ID Card wird nicht eingeführt.

  • Die zentralen Datenbanken National Identy Register und ContactPoint – eine Datenbank, die alle britischen Kinder unter 18 Jahre erfasst – werden abgeschafft.

  • Die nächste Generation biometrischer Pässe wird nicht eingeführt.

  • Die nationale DNA-Datenbank bekommt schärfere Auflagen bei Datenerfassung und -haltung.

  • Das Erfassen von Fingerabdrücken von Kindern in Schulen ohne elterliche Genehmigung wird verboten.

  • Die Überwachung des öffentlichen Raumes durch Kameras wird stärker reguliert.

  • Die anlassunabhängige Vorratsdatenspeicherung von Internet- und E-Mail-Daten wird beendet.

  • Das Verleumdungsrecht wird in Hinblick auf den Schutz der Meinungsfreiheit überprüft.

  • Was sollen wir jetzt davon halten?
    Keine verfrühte Euphorie, warten wir einfach den nächsten “Terroranschlag” ab, dann werden die Briten den angeblich gestoppten Überwachungsstaat über Nacht wieder reaktivieren.
    Außerdem werden sie garantiert keine einzige Kamera demontieren, sondern lediglich die Medienpropaganda läuft zur Zeit in Richtung Scheinfreiheit.
    Die neue Regierung will sich eben beliebt machen und Vertrauen gewinnen.

    In der Zwischenzeit zieht sich das Netz des Polizeistaats in den USA mehr und mehr zusammen. Hören Sie einmal in den englischen Mitschnitt während der Grenzüberschreitung eines kanadischen Paares zum Besuch in den USA hinein:

    Mitschnitt und auch Quelle des Berichtes

    Kurz zusammengefasst geht es darum, dass ein US-Grenz-Sheriff ein kanadisches Ehepaar bei seiner Einreise in die USA höchst detailliert befragt. Als der Kanadier dann das “Verhör” nicht mehr mitmachen will, weil er nicht nur gefragt wurde, in welchem Ort sie einkaufen werden, sondern auch in welchen Geschäften, werden er und seine Begleitung kurzerhand inhaftiert und massiv eingeschüchtert.

    Ob dieser angebliche Mitschnitt nun real oder reine Fiktion ist – selbst wenn er eine Fälschung ist, alles läuft genau darauf hinaus und ist bereits für solche Methoden installiert. Im Vergleich dazu befinden wir uns hier in jeder Hinsicht noch auf einem Kindergeburtstag. Es gibt vielleicht seitens der schlafenden Mitbürger Angriffe im Sinne von Verleumdung, Beleidigungen und großes Unverständnis, aber was passiert ansonsten?

    Wer einen Blog betreibt, der weiß natürlich, dass auch die verbalen Attacken, konkrete Drohungen und hasserfüllte Leserkommentare ganz schön anstrengend sein oder mitunter sogar für schlaflose Nächte sorgen können. Aber alles in allem läuft im Moment noch gar nichts gegen unsere “Wahrheitsbewegung“ im Vergleich zu den Kollegen in den USA.

    Da die hiesigen unabhängigen Medien so gut wie nicht zusammengehörig organisiert sind, kann man uns zwar auch nicht ganz so einfach mit einem zentralen Rundumschlag mal eben unterwandern oder ausschalten. Allerdings macht uns das Einzelkämpfertum auch schwach, weil jeder als singuläre Person handelt und sich kaum wehren kann.

    Viele Blogger arbeiten zwar anonym, doch wer glaubt, sich im Internet verstecken zu können, der irrt. Mit entsprechenden Mitteln, Macht und Kontakten ist das Ausfindigmachen der versteckten Betreiber ein Kinderspiel. Das gilt nicht für den normalen Besucher, aber für Leute in entsprechenden Positionen auf alle Fälle.

    Ob Aktivist oder einfacher Aufgeklärter – bereiten Sie sich mental auf Dinge vor, die Sie bisher nur schwerlich in Betracht ziehen würden:

    * Sperrungen von Websites

    * Hausdurchsuchungen

    * physische Gewalt

    * Inhaftierungen ohne Grund und ohne Rechte

    * willkürliche Behandlungen wie im obigen Mitschnitt

    * Einschüchterungen

    * Drohungen

    * Unfälle

    * …

    Rechnen Sie besser damit, dass Sie auf sich allein gestellt sein werden und die anderen Kollegen oder “Freunde” Sie im Stich lassen, weil sie lieber ihre eigene Haut retten, Sie verleugnen oder ebenfalls um ihre eigene Freiheit bzw. ihr Leben fürchten müssen.

    Sie finden das unnötige Panikmache? Mitnichten. Wahrscheinlich passiert das alles nicht morgen und auch nicht übermorgen. Aber es wird schleichend Schritt für Schritt so kommen, denn es geschieht bereits heute alles in dieser Form irgendwo auf der Welt und es kommt definitiv auch zu uns, wie alles bisher immer irgendwann zu uns rüberschwappte.

    Müssen wir nun große Angst haben? Das kommt drauf an. Wer am Leben hängt, an materiellen Dingen und wer keine Perspektive oder einen tieferen Lebenssinn kennt, für den wird es eng und sehr frustrierend. Wohl besonders deswegen – manche ahnen das Kommende ja schon unterschwellig – sind viele Aufgewachte auch “spirituell” interessiert und nehmen – in meinen Augen “leider” – häufig irgendwelchen esoterischen Unsinn an, ohne zu wissen, wem sie hier hinterherlaufen.

    Echte Zensur und echter Polizeistaat laufen anders als das, was wir momentan bei uns erleben. Wir werden es vielleicht bald zu spüren bekommen.

    Sollten wir daher besser langsam mal den Mund halten?

    Das muss jeder für sich entscheiden.

    Antworten

    5820
    Gelöschter Benutzer

    Windsor, Bilderberg und die Neue Weltordnung

    von 5820 am 09.06.2010 20:42

    Die folgende Zusammenfassung wurde aus diversen unterschiedlichen Quellen* zusammengetragen. Die Fülle an Informationen in diesem Artikel ist enorm und verlangt eigene Recherchen und eine tiefgründige Auseinandersetzung mit den globalen Machtstrukturen. Diese Informationen wurden erst kürzlich für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht, weshalb das Thema weiterer Nachforschungen bedarf.


    In einer Zeit in der Politik ohne Prinzipien, Wissenschaft ohne Menschlichkeit und Reichtum ohne Arbeit zu einer Selbstverständlichkeit geworden sind, finden wir uns in einer Erklärungsnot und einer gefährlichen Orientierungslosigkeit wieder. Das grösste sichtbare Problem dieser Welt; die Armut in Verbindung mit fehlender Bildung, stellt uns vor eine scheinbar unlösbare Aufgabe. Wir haben zwar gelernt, die Luft zu durchfliegen wie die Vögel und das Meer zu durchschwimmen wie die Fische, aber nicht die einfache Kunst, als eine Menschenfamilie in Frieden zusammen zu leben. Doch genau dieser Zusammenhalt, eine Einheit aller Hautfarben, Nationen, jeder politischer Couleur und Religionen, ist nicht nur wünschenswert, sondern unbedingt notwendig.

    Weshalb wollen wir übermässigen Konsum, Luxus, Unterhaltung, Genussmittel und sind ohne Skrupel in der Lage, damit uns selber und den Mitmenschen zu schaden? Warum wird eine abhängig machende Technologie und Medizin vorangetrieben, während Alternativen benachteiligt oder (im Fall von Krebs, AIDS usw) sogar verheimlicht, unterdrückt und bekämpft werden? Warum wird ein globales Finanzsystem, das mit künstlicher Geldschöpfung und ausbeuterischer Zinswirtschaft arbeitet und alle Nationen der Welt in die Verschuldung getrieben hat, mit allen Mitteln, durch fantastische „Bail-Outs“ und nicht zuletzt durch Kriege, aufrechterhalten? Warum werden immer extremere Formen der Wissenschaft (Genmanipulation, Nuklear-, Mirko-, und Nano-Technologie) und der Wirtschaft (Globalisierung, Zentralisierung, Monopolisierung) gefördert, während alternative Technologien, Forschungen und Weltbilder ignoriert und unterdrückt werden? Wer organisiert das und warum wird zugelassen, dass dies bereits seit Jahrzehnten vor sich gehen kann? Wie die obigen Fragen zeigen, wird der Kurs der Menschheit in eine ganz bestimmte Richtung vorangetrieben.



    Je weiter man sich Einblick in die Biographien der einzelnen Exponenten (Ted Turner,Maurice Strong, David Rockefeller, Prince Phillip) der mächtigsten Institutionen verschafft, desto klarer wird ihre erschreckende Absicht der Bevölkerungskontrolle. Die unzähligen Probleme denen wir heute gegenüberstehen, hätten wir uns selber zuzuschreiben, da wir als Menschheit nicht fähig sind unsere Verantwortung dem Leben gegenüber wahrzunehmen und in Frieden und Harmonie zu leben. Geht man aber genau diesen globalen Problemen auf den Grund und zieht die enorme Vorbereitung und Organisation der wichtigsten Weltereignisse in Betracht, findet man durchs Band immer wieder dieselben Muster.

    Heute wird durch internationale Zusammenschlüsse wie der Trilateralen Kommission, dem Rat für Auswärtige Angelegenheiten (engl. Council on Foreign Relations/CFR), G-7, G-8, G-20 und den immer noch geheim gehaltenen Bilderberg-Konferenzen eine wirtschaftliche und politische Grundlage erarbeitet, welche die Grundlage einer Neuen Weltordnung geben wird.

    Der Kampf um die ‚Weltherrschaft’ ist in der Historie der Menschheit nichts Neues. Das streben nach der Herrschaft über die gesamte Menschheit - stammt Geschichtsschreibern zufolge - aus den antiken ägyptischen und babylonischen bzw. sumerischen Zeiten. In vielen verschiedenen Bruderschaften und geheimen Zirkeln (Pythagoreer, Assassinen, Gnostiker) wurde ein okkultes Wissen weitergegeben, mit welchem die Macht aufrechterhalten wurde. Meist verfeindet, aber demselben Ziel verschrieben, waren diese Geheimbünde die Urheber der grössten Kriege und Schlachten. Vergleicht man die Rituale, Symbole und Zeichen (z.B. in Wappen, Flaggen und Logogramme)der Herrscherfamilien der Antike mit den reichsten Familien der heutigen Zeit, stellt man grosse Ähnlichkeiten fest. Durch das Inzuchtverhalten und der kontrollierten Weitergabe des Erbguts, versuchten sie die Zukunft nicht nur durch ihre Ideale sondern auch durch die daraus resultierenden Blutlinien zu steuern. Man kann durch sämtliche genealogische Nachschlagewerke selber entdecken, wie sich die alten Blutlinien bis heute erhalten haben.


    Kanzler Schmidt im kalifornischen Bohemian Club
    DER SPIEGEL 30/1982:
    "Unter riesigen Mammutbäumen, nahe einem kleinen See, steht eine rund zehn Meter hohe, moosüberwachsene Eulenskulptur. Davor sind Holzkloben zu einem Scheiterhaufen aufgeschichtet. In lange rote Gewänder gekleidete Männer tragen eine Figur herbei, bringen sie zum Scheiterhaufen und entzünden ihn unter Sang und Klang."


    Ein weiterer wichtiger Aspekt sind die okkulten Einflüsse dieser Gesellschaften in den Lebenswandel und die Psyche eines Individuums. Heutzutage werden die Persönlichkeiten z.B. in Lions-Clubs, Rotaries, sowie auch in Freimaurergesellschaften geformt und auf ihre Aufgabe vorbereitet. Nicht die Netzwerke an sich, sondern die Möglichkeit der Geheimhaltung und Diskretion machen die verborgenen Netzwerke für diese Blutlinien interessant. Vielfach haben die Gründer dieser Organisationen nur den Zweck, die entsprechende Plattform herzurichten, meistens mit einer philanthropischen Tarnung (wie z.B. Stiftungen, Okö-Fonds). Diese Geheimhaltung trägt auch dazu bei, dass in den höchsten Ebenen ein Spannungsfeld zwischen Anonymität und gegenseitiger Überwachung entsteht, und sich diverse 'abtrünnige' unter die Reihen der Bünde mischen.

    Zwiegespräch zwischen Henry Kissinger und Helmut Schmidt zum Thema "Global Power and Order"


    Die Umsetzung einer neuen Weltordnung, sowie sie demnächst entstehen soll, wurde hauptsächlich von den selbst ernannten erleuchteten, den Illuminaten vorangetrieben. Durch die daraus entstandenen Logen und Netzwerke konnten sich diese Blutlinien in die katholische Kirche, in die Regierungen und hauptsächlich in die Wissenschaft (Eugenik, Gentechnik, Atomwaffenforschung, Medizin, etc.) einschleusen. Die Geschichte der Geheimbünde in den letzten tausend Jahren wurde geprägt von den Freimaurern, Rosenkreuzern, Satanisten und okkulten Esoterikern. Einerseits die legitime Macht zu verkörpern und andererseits den Widerstand zu infiltrieren, ist die Taktik dieser Eliten. So verursachten genau diejenigen Herrscherfamilien die aktuellen Probleme, für die sie uns nun in ihrer neuen Weltordnung eine Lösung anbieten.

    Als Veranschaulichung für die engen, teils familiären Beziehungen mit den Adelshäusern können die Familien Rothschild und Rockefeller analysiert werden, berüchtigt durch ihren immensen Einfluss in die Weltwirtschaft und Hochfinanz. Bei näherer Betrachtung der bekanntesten Stiftungen (Rockefeller, Ford, Carnegie, Rhodes, UN Foundation, WWF) wird klar, welche wirklichen Ziele angestrebt werden.

    Der ewige Streit unter den Weltreligionen, wurde durch dieselbe Blutlinie (Ramses II - Julianische/Flavianische Dynastie -Windsor/Bush) geschürt und war das grösste Instrument zur Bevölkerungskontrolle, vor der Aufklärung und industriellen Revolution. Der Name Pontifex Maxiumus (Oberpriester) welcher vom ägyptisch/babylonischen, zum römischen und dann zum Namen des Papstes wurde, bedeutet die nächste Verbindung zum übersinnlichen, allmächtigen (Pontifex = der Brückenbauer).

    Und mit diesem Namen wollten sie sich die alleinige Herrschaft über das göttliche Wort sichern und die Ungläubigen missionieren. Diese alten ‚heiligen’ (im englischen: heilig = holy von whole im deutschen: ganz, ganzheitlich) Überlieferungen sind kryptische Texte welche angeblich nur von den Adepten (Schüler von Mysterienschulen) entschlüsselt und verstanden werden können. Jede Bruderschaft pflegt jedoch eine andere Auslegung, sodass das Chaos (Problem) entsteht und eine Lösung von den ‚Eingeweihten’ angeboten werden kann. Der Leitspruch des höchsten Freimaurergrades lautet "Ordo ab Chao" (dt.: Ordnung aus Chaos).

    Für das ungeschulte Auge erweist es sich als äussert mühsam, unter all den irritierenden Informationen die wichtigen Punkte zu finden und diese zu einem Gesamtbild zusammen zu fügen. Wenn man die False-Flag Operations, feindliche Übernahmen von Staaten, die Plünderung von Staatskassen und diverse politische Attentate verfolgt, ergibt sich ein Muster aus dem diese spaltenden Kräfte unzählige, statistisch unmögliche 'Zufälle' zustande brachten. Woher diese Blutlinien* entstammen ist immer noch das grösste Rätsel; sie selber glauben direkt von den Göttern bzw. gefallenen Engeln zu stammen.

    * Zu dieser Blutlinie gehören: Ramses II, Cleopatra, Julius Cäsar, Markus Antonius, Ptolemäus XIV, Alexander der Grosse, König Herodes 'der Grosse', die römischen Urheber des neuen Testaments; die Pisos, Konstantin der Grosse, König Ferdinand von Spanien, King James von England, die Merovinger, Haus Tudor, Haus Stuart, die Hannoveraner, das Haus Avis, die Visconti-Dynastie aus Mailand mit dem berüchtigten Wappen, die Familie De Medici, das Adelshaus Habsburg-Lothringen, Daniel Payseur in Amerika der trotz seines übermässigen Einflusses auf die Morgans und Carnegies noch keinen gerechten Platz in der Geschichte gefunden hat, die Delanos, die Bush's und natürlich die Windsors (Sachsen-Coburg und Gotha). Es wären noch viele prominente Namen aufzulisten wie z.B. Celine Dion, Tom Hanks, Brad Pitt oder auch Obama um diese Aufzählung zu vervollständigen...

    Dank des Informationszeitalters, sind in den letzten zehn Jahren enthüllende Bücher erschienen, welche auf die politischen, ideologischen und geheimen Hintergründe des Weltgeschehens eingehen. Leider werden solche Bücher immer wieder pauschal als Schund und Propaganda hingestellt und lächerlich gemacht. Sollen dadurch die intelligenten Menschen abgeschreckt werden, gerade diese Bücher zu lesen?

    Jedoch gibt es Weltverschwörungstheorien, die behaupten, EINE geheime Weltmacht beherrsche die ganze Welt. Diese Theorien sind möglicherweise gezielte Desinformationen, um den Pessimismus voranzutreiben und sich den Umständen zu fügen. Es dürfen keine Feindbilder geschaffen werden, vielmehr muss ein Verständnis erarbeitet werden, mit welchem wir imstande sind, uns von diesen negativen Mächten zulösen, ohne ihre Mittel zu gebrauchen.

    "Wichtig ist das Erkennen, dass das Negative in dieser Welt genauso existiert wie das Positive und dass man die negativen Mächte nicht unterschätzen sollte, denn sie sind raffiniert organisiert und auch verschworen. [...] Tatsache ist, dass es nicht nur eine Gruppe, sondern viele Gruppen gibt, die das Ziel der grösstmöglichen Macht anstreben. Doch sie alle haben eines gemeinsam: ihre egoistische Mentalität[…]. Sie wollen die Menschen im Namen einer „neuen Weltordnung“ oder „im Namen Gottes“ manipulieren, damit sie gemäss ihrem Plan handeln. Sie meinen: Weil die unerleuchteten Massenmenschen keine Übersicht haben, würden sie ohne Führung nur Chaos verursachen; also sei es legitim, sie über den Weg des Leidens in eine neue Weltordnung zu führen. "

    Armin Risi - Zur Frage einer „Weltverschwörung“


    Die äusseren Einflüsse auf uns Menschen setzen einen inneren Prozess in Gang

    Der bedeutsamste Krieg wird gegen unser Bewusstsein geführt. Die Verdummung und Demoralisierung muss weit fortgeschritten sein, wenn sich immer noch ganze Nationen, solche kriminellen Aktionen gefallen lassen.

    Der Widerstand organisiert sich durch die Informationsvielfalt im Internet. Dabei hilft die Zunahme von geomagnetischen Stürmen, Sonnenaktivitäten und intergalaktischen Strahlen, um im Menschen Wirkungsprozesse anzustossen, die zwar in diesen elitären Kreisen bekannt sind aber gefürchtet werden,( morphogenetische Felder, Massenbewusstsein, etc.).


    Der wichtigste Wandel findet in uns statt, da wir NUR in uns die Wahrnehmung und das Denken ändern können. Alles was in der Aussenwelt geschieht, ist demnach ein Ergebnis der inneren Prozesse. Deswegen wird unsere Aufgabe offensichtlich, die eigene Lebensenergie zu entdecken. Denn nur wenn wir verstehen wer oder was wir sind, werden wir den Schlüssel zur Lösung erhalten, ohne dass wir tiefer in die Fänge des alten Systems fallen.




    :arrow: Quelle: We Are Change Switzerland

    Antworten Zuletzt bearbeitet am 09.06.2010 21:35.

    5820
    Gelöschter Benutzer

    Deutschlands größtes Sparpaket trifft vor allem die Armen

    von 5820 am 08.06.2010 11:44

    Was Kanzlerin Angela Merkel gestern als "einmaligen Kraftakt" bezeichnete, ist das größte Sparpaket der deutschen Geschichte. 80 Milliarden Euro will die Regierung bis 2014 einsparen.

    Für das kommende Jahr stehen 11,2 Milliarden Euro auf der Streichliste der Regierung. Der Rotstift der Koalition wird vor allem im Sozialbereich und auf dem Arbeitsmarkt angelegt.

    Auch ein massiver Stellenabbau der Bundesbeamten und der Wegfall zahlreicher Steuervergünstigungen für Unternehmen sind geplant. Zudem wird die Bundeswehr umfassend reformiert. Die Opposition warf der Regierung vor, versagt zu haben. Gewerkschaften kündigten Widerstand an.

    Ich hoffe das es langsam mal zum Widerstand kommt,alles meckern das es Ihnen zu schlecht geht aber niemnand macht nen Finger krum ! :-/
    Anscheinend geht es manchen immernoch zu gut...

    Auf dem Arbeitsmarkt sind Einsparungen in Höhe von 4,3 Milliarden Euro geplant. Langzeitarbeitslose müssen zudem mit herben Kürzungen rechnen: So wird der befristete Zuschlag für den Übergang von Arbeitslosengeld I zu Hartz IV abgeschafft, ebenso der Zuschuss zur Rentenversicherung und der Heizkostenzuschuss für Wohngeldempfänger. Das Elterngeld sollen Langzeitarbeitslose nicht mehr bekommen.

    "Es sind ernste Zeiten, es sind schwierige Zeiten", sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel gestern. Deshalb wird auch das Kabinett auf die geplante Gehaltserhöhung verzichten. Oje,das arme Kabinett..
    Nach Ansicht von Vizekanzler Guido Westerwelle habe Deutschland "lange über seine Verhältnisse gelebt".

    Der Paritätische Wohlfahrtsverband kritisiert das Konsolidierungsprogramm massiv. "Ausgerechnet bei den Armen anzusetzen, zeugt von unglaublicher Kaltherzigkeit", sagte Hauptgeschäftsführer Ulrich Schneider unserer Zeitung mit Blick auf die Streichung des Elterngeldes. Das treffe vor allem junge, alleinerziehende Frauen, die mit diesen 300 Euro erheblich entlastet worden seien. Schneider fordert die Rücknahme der arbeitsmarktpolitischen Kürzungen und schlägt stattdessen eine Erhöhung von Erbschaftssteuer und Spitzensteuersatz vor.

    Die Sparpläne treffen strukturschwache Regionen wie den Osten besonders hart, so der Chefvolkswirt des Instituts für Wirtschaftsforschung in Halle im Gespräch mit TA. Hier müsse abgefedert werden, sagte Oliver Holtemöller.

    Ähnlich hohe Einsparungen wie im Sozialbereich sind auch für die Wirtschaft geplant. Unternehmen werden etwa durch den Wegfall von Vergünstigungen bei der Ökosteuer belastet. Auch sollen die Subventionen zurückgefahren werden. Neu ins Gespräch gebracht wurde eine ökologische Abgabe für den Luftverkehr, die die Fluggesellschaften für jeden Reisenden zahlen müssen, der von einem Flughafen in Deutschland abhebt. Die Fluggesellschaften reagierten schockiert und warfen der Koalition vor, die Wettbewerbsfähigkeit des Standortes zu beschädigen. Es ist anzunehmen, dass die Abgabe auf die Ticketpreise umgelegt wird.

    Die Etats für Bildung und Forschung bleiben im Konsolidierungsprogramm der Bundesregierung unangetastet. Auch im Verkehrs- und Bauetat wird es keine größeren Einschnitte geben. Guido Westerwelle zeigte sich erleichtert, dass es zudem keine Erhöhungen der Einkommenssteuer und des Solidaritätszuschlags geben werde.

    Stattdessen soll die Zahl der Bundesbeamten bis 2014 um mehr als 10.000 reduziert werden. Auch steht zur Debatte, die Bundeswehr um 40.000 Soldaten zu verkleinern. Darüber soll aber erst noch eine Strukturkommission entscheiden.

    Auch ein prestigeträchtiges Kulturprojekt fällt dem Sparzwang zum Opfer: Der Wiederaufbau des Berliner Stadtschlosses ist bis mindestens 2014 verschoben. Ein "Armutszeugnis", kommentierte Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit.

    Mit dem gestern vorgestellten Sparpaket sollen die Vorgaben der im Grundgesetz verankerten Schuldenbremse und der Euro-Stabilitätspakt eingehalten werden.

    Quelle: TA

    ......................................................................................................................................................................

    Na da bin ich ja mal gespannt wie das weiter geht, Griechenland lässt grüßen!

    Antworten
    1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  ...  17  |  »  |  Letzte

    « zurück zur vorherigen Seite